Datenschutz


Sonntag, 8. Juli 2018




NEULAND
NEUFUNDLAND

......................................





Powerscourt Irland


Also eines vorweg: ich bemühe mich, dass der Post nicht so lange wird, wie ich weg war. Aber garantieren kann ich es nicht.



Bregenz Bodensee

Ich spare mir jetzt die ganze Thematik um DSV..... und Werbemarkierung auf Insta und co. 
Ich habe mich damit beschäftigt, aber nicht so intensiv, dass es mir den Schlaf geraubt hätte.

Ich bin nicht kommerziell unterwegs - noch nicht - weder hier noch auf Insta und dazu noch in Österreich zu Hause. 
Vertrauensvoll, aber nicht leichtsinnig, haben wir in der Praxis Anpassungen vorgenommen und auf meinem Blog habe ich einen kurzen Hinweis (danke Grazyna fürs Erinnern - falls Du hier liest) platziert.

Sollte ich irgendwann mal gewerblich werden, muss ich ohnehin andere Texte einfügen.




Vorarlberg


In den letzten Wochen war ich so mittendrin im Leben, mit vielfältigen Projekten befasst, Prüfungssituation bei der jüngsten Tochter, Pläne geschmiedet und wieder verworfen,
stelle Ernährungsweichen wieder einmal neu.

Neu sind auch meine Besuche im Fitnesstudio - ich will es  mit Ende 50 nochmal wissen - und mittlerweile denke ich sogar an, Ballett für ältere Semester zu belegen.
Und wenn ich das nicht finde, dann zumindest Tanztraining. 
Mal sehen, was mir über den Weg läuft.





St. Stephen`s Green Dublin

Als ich Anfang Jänner mein Wort des Jahres entdeckt habe - Neufundland - habe ich mir nicht im Ansatz vorgestellt, wie mich das Leben in Neues treibt.



    
Zwischen den Ländern


Und so kam es, dass ich Ende Juni nach Dublin geflogen bin, quasi als Lückenfüllerin für eine Freundin meiner Tochter, die dann nicht mit konnte.

So gab es nicht nur einen Mutter-Tochter-Trip, sondern auch ein neues Land für mich, das erste Mal Flugerlebnis nach fast dreißig Jahren, eine gänzlich fremde Stadt und ein Lebensgefühl, das mir durch seine Intensität mir immer noch aus allen Poren quillt.






Dublin

Abgesehen davon, dass Irland schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Reisewunschliste steht, dass Dublin eine wundervoll bunte, quirlige, Guiness-getränkte und Pub-selige Stadt ist, die Menschen unglaublich freundlich sind, die Atmosphäre herrlich entspannt und das Land voller magischer Orte ist, war es eine lebensverändernde Erfahrung für mich.





Dublin


Ich habe mich so unbeschreiblich lebendig gefühlt, die Live-Musik in den Pubs war wie Adrenalin für mich, es gab so viele Momente jenseits meiner Komfortzone. Unsicherheiten, subtile Ängste, alles war weggeblasen im Wind der neuen Erfahrung. 
Die Reise hat mich gelehrt, dass der Alltag mich lähmt, (also nicht, dass ich das vor Irland nicht gewusst hätte, aber so deutlich war es noch nie), dass es essentiell wichtig ist, neugierig, lebendig, offen zu bleiben, um sich Jugend zu bewahren. Immer wieder, am besten jeden Tag, mal über den Tellerrand zu sehen und sich Dinge zutrauen, die im Kopf nicht machbar scheinen.




Powerscourt

Meine Seele, mein Geist, mein Körper - alle brauchen das Futter des Neuen - um langfristig lebendig und jung zu bleiben.

So bin ich dankbar für Neufundland und weiß, dass es nicht nur ein Jahresthema bleibt, sondern mich in die Zukunft begleiten wird.




Glendalough


Ich werde mir das Fliegen wieder erlauben und Stück für Stück das Leben jenseits der eingefahrenen Alltagsmuster zurückerobern. 

Das ist ein Versprechen an mich und Dublin hat es mir bewusst gemacht.





Dublin City


Eine Fototour durch Dublin gibt es dann in einem extra Post, denn es gibt viel zu sehen und viel zu erzählen.

Bis dann und erlaubt Euch auch das Fliegen, jeden Tag ein wenig mehr.










Kommentare:

  1. TOLLE BUIDLN..... da wars sicher volleee scheeeen
    de olte HÄUSER gfalln mir immer am besten,,,

    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe, danke für Deinen Kommi.
      Es war vollllleeeee scheeeeeeeen. Halt so schön, dass ich am liebsten
      schon wieder in den Flieger steigen möchte.

      Glücklicherweise können wir von Memmingen aus fliegen, das ist ein Katzensprung von mir entfernt. Ich glaub, Irland ist insgesamt ein Traumland.

      Liabste Grüass ins Tirol
      Veronika

      Löschen
  2. Liebe Veronika, ich verstehe so gut, was Du meinst. Genauso fühle ich gerade auch - ich fliege innerlich wie die Schwälblein und Mauersegler davon, Neuland zu erkunden, auch wie Du, um fündig zu werden ;)) Sozusagen "mein" Neufundland zu finden wie Du Deins. Und wann könnte das besser klappen, als genau jetzt in dieser Zeit. Über den Tellerrrand gucken, mal raus aus dem Gewohnten, huii, das weckt auf.
    Was Du im Pub erlebt hast, hat mir gestern ein Storch beschert (nein, kein Baby, höhö), der saß auf seinem Storchennest und hat vielleicht geklappert. Ich habe das sooo lange nicht mehr gehört.
    Ja, mal die Perspektive verändern, das Festgeknorpelte lösen, das ist so wichtig...
    Lasse Dich ganz lieb grüßen, Veronika, Du hast es bezüglich der Daten so gut in Österreich, meine Güte, den Bürgerschutz hätte ich auch gerne, den ihr da habt, ja, hab´s ganz fein, alles Liebe von Deiner Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch herrlich, gell, das Neufundland. Wir stecken viel zu viel, viel zu tief, viel zu oft und viel zu zäh in den alten Kaugummis, die so kleben und schwer zu entfernen sind.

      Aber wir bleiben dran, wir lauern im Versteck, wir greifen im geeigneten Moment an und wir erobern das neue Land. Wie immer wir es für uns definieren und wo immer es für uns liegt.

      Ich hab so eine unstillbare Sehnsucht - fast schon Gier - nach dem Lebendigen, nach dem, was ich noch nicht kenne und was ich kennenlernen will. Es gibt ja noch genügend davon, wo ich weiß "in diesem Leben nicht mehr", aber genauso viel, wo ich sage "unbedingt in diesem Leben noch".

      Also lass uns lossausen oder fliegen oder was auch immer, Hauptsache Bewegung Richtung Neuland.

      Ich weiß nicht, ob wir hier einen Bürgerschutz haben, ich bezweifle das sehr. Vielleicht sind die Österreicher eine Spur gemütlicher und nicht so schnell im schießen. Das war es dann aber auch schon.

      Ich drück Dich und machs Deinen Schwalben und Mauerseglern gleich.
      Deine Veronika

      Löschen
  3. Oh, wie toll ist DAS, liebe Veronika! Dein Neufundland beschert dir fantastische neue Erfahrungen, danke auch, dass du deine Begeisterung mit uns teilst, die ist sehr ansteckend.
    Die Anregung, möglichst täglich über den eigenen Tellerrand zu schauen, nehme ich gerne von hier mit.
    Hach, und die tollen Fotos von Dublin machen gleich Reiselust, ich habe da noch eine Einladung dahin offen …
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, auf nach Dublin, es lohnt sich wirklich. Ich glaube, Irland insgesamt ist ein wundervolles Land, voll magischer Schönheit und wilder, unberührter Natur.

      Und es ist eine Insel, das ist schon was besonderes.

      Ich liebe begeisternde Menschen, daher teile ich gerne mit Euch auch die Meine. Sie muss ja raus, hihihihi.

      Das ist gut, über den Tellerrand sehen, ist ja nicht immer so leicht im Alltag, es nicht zu vergessen.

      Herzliche Grüße
      Veronika

      Löschen
  4. Liebe Veronika, ja ich habe dich schon vermisst.
    Nun bist du wieder da, mit wunderbaren Neuigkeiten und tollen Vorsätzen.
    Ja im Leben ist es wichtig auch mal über den Tellerrand zu schauen,man kann so vieles noch entdecken.
    Ich habe auch noch so vieles vor und freue mich darauf, das alles zu erkunden.
    Ich grüße dich ganz herzlichst.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,

      wie schön, dass Du mich vermisst hast.
      Gerade habe ich Deinen Upcycling-Post besucht und genau das ist es - über den Tellerrand zu sehen. Das machst Du auch wunderbar. Und schlußendlich ist das Thema egal, Hauptsache man macht Dinge anders wie vorher oder begibt sich auf Neuland.

      Es ist so wichtig, im Kopf jung zu bleiben und die Neugier zu bewahren, dann ist das Leben aufregend und eine tolle Reise bis zum letzten Atemzug. So viele sind schon tot, obwohl sie noch am Leben sind.

      Herzliche Grüße vom Bodensee
      Veronika

      Löschen