Freitag, 21. Oktober 2016

Montag, 17. Oktober 2016





BAUMSEELE





Es liegt eine verborgene Kraft in den Bäumen, die mit uns spricht, wenn wir mit demütigem Herzen und offenem Geist zuhören






Dann kann es uns gelingen, ein Stück weit diese Kraft zu werden






Montag, 10. Oktober 2016





WIE ES SICH ANFÜHLT

die eigenen Grenzen etwas auszudehnen






Es ist ja keineswegs so, dass das Leben an sich NICHT schon ein Abenteuer und eine Gratwanderung für sich wäre
Immer wieder treibt es uns Menschen an, hinter die Mauer, jenseits des Gartenzauns in Bereiche vorzustoßen, die wir nicht kennen. Auch wenn die Angst groß und das Vertrauen klein ist, wagen wir es hin und wieder doch -

DIE EIGENEN GRENZEN ZU ÜBERSCHREITEN






So ging es mir, als ich Mitte September an diesem wunderschönen Strand bei uns entlanglief und sah, dass ein paar alte Frauen schwimmen gingen.
Es war zwar warm, aber der See hatte für mich gefühlte Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt - undenkbar baden zu gehen.






Ich erinnerte mich aber an die Zeit, als ich als junge Frau immer die Erste war, die im Frühjahr schwimmen ging und die Letze Ende Oktober. Meine euphorischen Gefühle von damals sind mir noch sehr präsent.


So habe ich den Entschluß gefasst, es wieder zu versuchen.






Was soll ich sagen, ich habe es geschafft, diese innere Hürde, die laut und händeringend mich anflehte, es sein zu lassen, nicht so unvernünftig zu sein, um nicht zu sagen blöd, zu ignorieren.

Es war einfach nur himmlisch
Allein im See, glasklare Luft, das Wasser glitzernd und nur die Möwen und Schwäne als Begleiter

So fühlt es sich an, tiefst verbunden zu sein mit allem.






Es war  so göttlich, dass es die gleiche Euphorie wie damals auslöste und ich es mittlerweile bis zum 5. Oktober bei Außentemperatur von 11 Grad am Vormittag und 16 Grad Wassertemperatur geschafft habe.

Ich bin stolz glücklich zufrieden und stark.






Und weil Ziele immer wieder neu gesteckt werden wollen geht es jetzt nur nächsten Herausforderung - schwimmen übers ganze Jahr. Ich stell mir schon die verdutzten Gesichter beim Spaziergang im Schnee vor, wenn ich dann aus dem Wasser komm. Aber es ist noch ein Weg und die innere Hürde schreit noch.






NEVER GIVE UP AND 

NEVER CHANGE A SUCCESSFULL PLAN