Donnerstag, 8. Dezember 2016





ADVENTSFEIERTAG

In Österreich war heute Feiertag
so war der Tag auch sehr entspannt




so entspannt, dass ich auch Zeit für ein Lemon-Curd hatte.

Kennt Ihr diesen herrlich britischen Brotaufstrich - oder wo auch immer man es einsetzen möchte




Ich liiiiieeeebe Lemon-Curd. Ich muss mir immer auf die Finger klopfen, sonst wäre ein Glas ruck zuck weg.


Hier mein Rezept:

3 Zitronen 
3 Eier
275 g Zucker
90 g Butter




Eigentlich kann man die Kalorien locker wegstecken, wenn man die Zubereitung berücksichtigt




Zucker und Eier werden über Wasserdampf aufgeschlagen, nach und nach der Zitronensaft hinzugefügt und dann
und rühren und rühren und .........rühren und ......ääääähhhh rühren, geschlagene 25 Minuten, bis die Creme die Konsistenz von Pudding hat. Ich habs schon mit Mixer versucht, klappt nicht besonders gut




Damit der (oder das) Lemon-Curd noch den besonderen Kick bekommt, habe ich ein großes Stück Ingwer fein gerieben und ausgedrückt, den Saft dann noch dazu gegeben.

Zum Schluß Butter nach und nach einrühren, mittlerweile ist die Creme schon ordentlich warm, dann schmelzen die Butterstücke sehr schnell




Und fertig ist die Köstlichkeit.
Herrlich zitronig, schön Ingwerscharf und lecker buttercremig




Ich behaupte jetzt mal, es schmeckt himmlisch. Ist ja auch Advent









Kommentare:

  1. Liebe Veronika,
    nun musste ich doch erstmal ganz viel nachlesen hier bei dir.
    Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen, bei dem gelben Anblick. Leider habe ich Lemon Curd noch nie selbst gemacht... Vielleicht nehme ich dein Rezept ja mal zum Anlass.
    Herzlichen Dank auch für deine lieben Zeilen bei mir ...
    Ja, da hast du recht mit dem WhatsApp Profil ;-)
    Vieleviele Grüße zu dir.
    Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birthe,

      wie schön, von Dir zu hören.
      Bei uns gibt es im Handel einfach kein gutes Lemon Curd, die besten Versionen habe ich in Dänemark gegessen, so mach ich es halt einfach selbst. Es ist nicht schwer, es braucht halt nur Zeit.

      Wär doch was, in Deiner neuen Küche.

      Einen wunderschönen Advent in Eurem neuen Heim.

      Liebste Grüße
      Veronika

      Löschen
  2. Liebe Veronika,
    dieses Getränk kenne ich gar nicht. Klingt aber lecker. Danke für dieses Rezept.
    Liebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,

      es ist ein Brotaufstrich, Du kannst es aber auch für Kuchencremes oder für Keksfüllung verwenden. Ist echt lecker.

      Einen entspannten Adventssonntag.

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  3. MOIIIIII des ENGAL grinst jaaaa über ganze GOSCHERL...ggg
    und i grinsat ah wenn i des LEMON CURD morgen auf mei
    BROTAL SCHMIERN kannt...grins

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha, ja ein frisches Brötchen mit Lemon Curd - perfekt fürs Sonntagsfrühstück.

      Geniess einen schönen Adventssonntag.
      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  4. Liebe Veronika,
    Lemon Curd ist wirklich wudnerbar, ich liebe es auch sehr! Schön, wenn so ein Feiertag da ist und man Zeit für so schöne Dinge hat :O) Das engelchen ist ja auch so süß :O)
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      ein Glas ist schon leer. Ich wusste es. Ist aber auch zu lecker. Das Engelchen habe ich am Mittwoch geschenkt bekommen und es hat grad so super sich als Deko gemacht.

      Dir auch einen wundervollen Sonntag.
      Herzlichste Grüße
      Veronika

      Löschen
  5. Liebe Veronika,
    oh ja Lemon Curd kenne ich und mag es auch sehr gerne. Da ich es gerne Zitrone mag habe ich die Creme schon zu Tortencremen und Kuchenfüllungen verarbeitet. Herrlich auch auf einem noch warmen Frühstücksbrötchen.
    Danke dass du uns dein Rezept verraten hast. Ich werde das sicherlich ausprobieren.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      bevor ich Lemon Curd für andere Sachen einsetzen kann, ist es schon wieder weg.
      Glücklicherweise braucht es viel Zeit beim Herstellen, sodass ich es nicht so oft mache.

      Einen wundervollen, entspannten Sonntag morgen
      Veronika

      Löschen
  6. Liebe Veronika,
    es klingt himmlisch lecker. Ich würde es wirklich gerne einmal versuchen, aber bei 25 Minuten rühren, machen meine nicht mehr verhandenen Oberarm Muskeln schlapp. :-)
    Ganz liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigi,

      hahahahaha ja, es ist schon ein wenig Fitnesstraining. Du kannst aber auch immer ein paar Sekunden Pause machen.

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  7. Das gibt Muckis...ich rühre auch gern mit der Hand, aber so lange habe ich es noch nie probiert.
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen,
    nicht schlecht - sehr lecker.
    Herzlichst Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ute, es ist wirklich seeeehr lecker.

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen