Mittwoch, 20. April 2016





GAR NICHT SO EINFACH IM MOMENT

Sonnenscheinzeiten für die Fotografie zu finden


Es ist in diesem Jahr nie beständig, ein zwei Tage schön und warm, dann kommt schon das nächste Regenwetter und alles ist grau in grau und kalt. Aber das gute daran ist, das Regenwetter hält sich genauso wenig lang wie das schöne.

Gestern war wieder mal ein strahlender Tag und so habe ich eine freie Lücke genutzt, um hinaus zu gehen und seht, welch hübsche Begleitung ich hatte






Obwohl die Veilchen schon so früh geblüht haben, sind immer noch welche zu finden, aber mittlerweile hauptsächlich am Waldrand im Schatten der Bäume.






Der Hahnenfuß ist dieses Jahr sehr dominant auf unserer Wiese. Ich liebe ihn besonders, weil er beides vereint - unglaubliche Zartheit und unglaubliche Stärke.







Und natürlich der Löwenzahn. Wenn es eine Pflanze schafft, alles zu durchdringen, dann wohl er.
Welche unbändige Lebenskraft in diesem Wesen steckt, können wir vermutlich nicht einmal ansatzweise erahnen. 

Ich glaube, es wäre gut, öfters mal seine Kraft zu nutzen, im physischen und auch geistigen Sinne







Selbst im Verblühen packt er nochmals all seine Wunder aus, als ob er uns sagen will, dass das Alte, das Reife, seine wahre Schönheit entfaltet






Mit der Kamera unterwegs zu sein bedeutet für mich immer auch, präsent, fokussiert und nah am Geschehen zu sein.
Es sind nicht nur die Blüten, die natürlich besondere Blickfänge sind, sondern auch die sich entwickelnden Blätter, die einen unglaublichen Formenreichtum zeigen







Man sagt immer, Frühling ist die schönste Zeit. Bisher konnte ich dem nicht viel abgewinnen, weil jede Jahreszeit ihre ganz eigenen Qualitäten hat.

Aber das Geboren werden, das Aufbrechen, das Entfalten, das zeigt uns halt doch nur der Frühling.






Vielleicht finden wir es deshalb immer wieder so schön, weil es uns an unsere eigene Entfaltung erinnert und uns ganz still und subtil auffordert, wieder einen Neuanfang zu wagen.


Selbst wenn mir die leisen Töne draußen speziell gut gefallen, so kann ich trotzdem von der Intensität unserer Tulpen nicht genug bekommen










Kommentare:

  1. Es ist dir gelungen den Frühling doch zu finden auch wenns nicht so Temperaturen sind und auch bewölkt oftmals...
    Wunderschön wie sie blühen überall und aus jeden Ritzen sie raus wachsen oder mitten dirn auf der Wiese.
    Ich wünsche dir einen schönen Frühlingstag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos ! Das Frühlingserwachen ist doch immer wieder ein kleines Wunder ! Komme Dich gern mal wieder besuchen, um Deine schönen Fotos zu bewundern !
    Viele Lieblingslandgrüße aus dem Sauerland schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen