Dienstag, 3. Februar 2015




SAME TIME SAME SPOT










Nun endlich ist für mich der richtige Winter angekommen
frisch verschneit, knackig kalt,
der Schnee knirscht unter den Schritten,
die Hände sind ohne Handschuhe gefühlt schon eingefroren,
die Nase trieft von der eisigen Luft






Es liegt eine von allen Lasten befreite Energie in der Luft,
alles, was drückt, ängstigt, beengt, traurig macht
scheint in einer Schockstarre zu verharren







Vielleicht wären es genau die richtigen Augenblicke, um durch den Schnee zu waten,
und mit jedem Schritt das Alte in den Abdrücken zurückzulassen

Vielleicht wäre genau diese klare Luft geeignet, unseren Träumen, Wünschen, Zielen Klarheit zu geben.






Der Jänner mit seiner Aufbruchstimmung ist viel zu ungestüm mit den Vorsätzen, die er uns abzuringen vermag.

 Wir müssen uns noch ein wenig zurückziehen in die Kälte, die Leere, die Stille.....
und von da aus einen kleinen Einblick wagen auf das, was in den geheimen Kammern des Herzens wartet, auf den Keim, der alles Leben in sich trägt, auch Unseres.






Von da aus kann der Weg freigelegt und sichtbar gemacht werden.

Und dann, wenn die Zeit da  ist, der Schnee abgetaut, die ruhenden Knospen aufbrechen, der Frühling losstürmt und uns mitreißt, können wir unsere reifen Träume in die Welt bringen.

Und vielleicht kommen wir zur selben Zeit an den selben Ort zurück und nehmen wahr, wie sehr er sich mit uns verändert hat.



Ich bin dankbar für diesen Winter, der uns die Qualität des Rückzugs schenkt






Kommentare:

  1. Huhu :)
    Eigentlich möchte ich ja anstatt Winter viel lieber Frühling haben,
    aber deine Bilder sind wirklich bezaubernd <3
    Sie gefallen mir wiklich sehr sehr gut! Da sieht der Schnee auch noch so sauber aus <3
    Ich wünsch dir einen schöne Zeit,
    bis bald
    deine Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bella,
      genau das ist es, sauber, wie es sonst fast nie so ist.

      Ich denke, es ist einfach wichtig, die Zeit so zu geniessen wie sie gerade ist (manchmal halt eine Herausforderung)

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  2. Das sind so wunderschöne Bilder! Ich habe spontan Lust auf einen langen Winterspaziergang in klirrender Kälte bekommen. Leider fehlt bei uns dafür der Schnee... Nasskalt ist nicht so wirklich einladend. Da genieße ich doch lieber noch ein wenig deine schönen Bilder!
    Lieben Gruß, Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht gibt es die nächsten Tage noch mal schöne, sehenswerte Bilder für Dich:)

      Liebe Grüße
      Veronka

      Löschen
  3. Antworten
    1. Danke liebe Angelika, das freut mich sehr, bin ich mir dann nie sicher, ob ich das auch so ausdrücken kann, wie ich es empfinde.

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  4. Das sind ja traumhaft schöne Bilder! Wow! Ich könnte sie mir wieder und wieder ansehen. Komme mir vor als würde ich einen Spaziergang machen. Mach ich ja auch ;-) Bei dir auf dem Blog!
    Schön hast du´s hier!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIebe Tanja,

      ich freue mich, dass Du bei mir unterwegs bist und es Dir gefällt, das tut einer Neobloggerin besonders gut:)

      Ganz herzliche Grüße
      Veronika

      Löschen