Mittwoch, 18. Januar 2017





ICH BIN HAPPY

Seit ich vor einigen Tagen das erste Mal gefrorene Seifenblasen gesehen habe und Silke von houseno37.blogspot.co.at vor kurzem einen wundervollen Post geschrieben hat mit traumhaften Bildern, wartete ich sehnsüchtig auf Minusgrade - ein sehr seltener Zustand bei mir.

So habe ich mir ganz normales Pustefix besorgt, Trinkhalme hatte ich zu Hause. In einem Tutorial habe ich gesehen, dass es damit besser gehen soll




Yeah, es wurde kalt und mit der Kälte kam der Wind, sodass überhaupt nichts ging. Die Seifenblasen tanzten fröhlich dahin und kaum hatte ich es geschafft, eine irgendwo abzusetzen, war sie auch schon wieder weg.





Windstill war es nur direkt am Haus und da war es wieder etwas zu warm - kaum vorstellbar - aber sie sind nicht gefroren


Also auf noch kältere Temperaturen warten - gestern Vormittag einen neuen Versuch gestartet. Gefühlt hatte es für mich Windstille - für die Seifenblasen nicht. Wenn eine mal saß und ansatzweise begonnen hat, zu gefrieren, war sie schon wieder geplatzt, bis ich endlich die Kameraeinstellungen hatte.





Heute Morgen 11 Grad minus, kein Lufthauch, strahlende Sonne, ideale Bedingungen und mein Mann hat sich meiner Probleme angenommen, er schafft immer alles. aaaalllllllleeeeeeessss

So sind wir gemeinsam losgestapft, er hat wunderhübsche Seifenblasen fast schon wie am Fließband produziert, aber keine wollte sitzen bleiben.

Das erste Mal in unsere langjährigen Ehe habe ich umgedrehte Rollen erlebt, er etwas ungeduldig, ich stoische Ruhe und eine Beharrlichkeit und Zähigkeit, wie ich sie von mir kaum kenne





So habe ich dann doch den Strohalm geholt - wir haben versucht, gescheiter zu sein als Internet - und plötzlich, siehe da, hatte ich den Dreh raus






Fast eingefrorene Zehen, klamme Finger, eisige Ohren - alles ignoriert, das Gefroreneseifenblasenfieber hat sämtliche Befindlichkeiten wettgemacht




Bei der Bearbeitung habe ich gerne mal mit Farben gespielt, ich tue das sonst nicht so gerne, aber diese gefrorenen Gebilde sind fast schon abstrakt, da fand ich das ganz reizvoll


Am späten Nachmittag bei niedrigem Sonnenstand bin ich nochmals raus und es entstanden ganz andere Bilder durch die Sonneneinstrahlung




Ich bin jetzt richtig mit einer großen Zufriedenheit gesättigt, ich hätte echt nicht damit gerechnet, dass ich das innerhalb eines Tages so hinkriege.




Falls es noch jemand von Euch versuchen möchte, mein einziger Rat:
bleibt dran, haltet durch, es wird und es wird grandios und es macht unglaublich Spaß.

Und natürlich wünsche ich Euch Glitzerschnee und Eiseskälte


Veronika

Kommentare:

  1. Liebe Veronika,
    die Bilder sind der absolute Knaller! Ich habe das auch bei Silke gesehen und wollte es schon ausprobieren. Hatte aber kein Pustefix im Haus. Vielleicht mache ich mir selbst eine Mischung und probiere mal mit dem Strohhalm. Aber so geduldig wie Du bin ich leider nicht. Das hat sich echt gelohnt, die Fotos sind soooooooo toll!!
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia,

      ich freue mich gerade so über Deinen Kommentar. Ich bin da jetzt echt stolz auf mich und klopf mir auf die Schulter.

      Weisst Du was passiert ist: gestern schon habe ich die halbe Flasche Pustefix ausgeleert, weil ich beim Schneestapfen so wie Hans guck in die Luft über irgendwas gestolpert bin. Und heute hat mein Mann in seinem Eifer den Rest in die Luft geblasen, sodass fast nichts mehr übrig war. Dann habe ich die Flasche mit gaaaaaaanz viel Spülmittel und etwas Wasser aufgefüllt und es ging nach meinem Gefühl sogar noch besser.

      Also Du musst nicht außer Haus und an der Geduld darfst Du dann selber noch arbeiten.

      Viel Spaß damit - es lohnt sich.

      Liebe Grüße
      Veronika

      NS: als Motivation - ich freue mich schon auf Deine Bilder

      Löschen
  2. wo, das ist ja wirklich großartig. Eine tolle Idee und hervorragende Fotos! Die Mühe hat sich gelohnt.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Suza,

      ja es wirklich etwas ganz Besonderes, leider haben wir so viel Nebel, dass überhaupt kein schönes Licht ist. Dafür ist es sehr kalt.

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  3. Liebe Veronika,
    ich bin begeistert von diesen wunderbaren und verzaubernden Bildern!
    Danke, daß Du nicht aufgegeben hast und uns somit diesen herrlichen Bilder von gefrorenen Seifenblasen zeigen kannst!
    Das letzte Bild ist sooooo schön, es sieht aus, wie eine Zauberkugel *lächel*
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      ja, es lohnt sich oft, dran zu bleiben. Wenn es nicht so viel Nebel hätte im Moment, wäre ich glaube ich den ganzen Tag nur am Pusten, so viel Spaß macht das.

      Liebste Wintergrüße
      Veronika

      Löschen
  4. Mein Gott, ist das schööööööööööön! WAS für eine geniale Idee - und erst Deine BILDER! Ne, die Idee ist genauso toll - und Dein Mann, der sowas kann, hihi
    Da steckt so viel mehr drin als nur Seifenschaum. Materie, die wie ein Hauch ist, verzaubert und ... futsch isse wieder. Doch gefroren, meine Güte, wenn ich einen Weg gingen und da wären sie, die gefrorenen Kerlchen - mit offenem Mund stünde ich da und würde nicht mher. Denn kann man das auch alles physikalisch erklären, ist und bleibt es ein Wunder.
    Wie Du. Eine begeisterte Umarmung von Deine Méa, die übers ganze Gesicht strahlt und deren Töchterlein gerade auch sowas von gestaunt hat! :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihihihi Méa, nein mein Mann hats nicht hinbekommen. Er war da echt überraschenderweise mal nicht so geduldig wie ich.

      Ich hoffe doch sehr, dass es noch ein paar kalte Tage hat und vor allem dann auch noch Sonnenschein dazu. Die Kälte haben wir ja.

      Ich möchte noch ganz viel mehr Dein Gesicht zum strahlen und Dein Mädel zum Staunen bringen

      Ein herzliches Drückerchen
      Deine Veronika

      Löschen
  5. Toll sind deine Bilder geworden, gibt sicher auch schöne Ansichtskarten draus!
    Mach es gut und danke für den tollen und schönen Tipp!
    Grüsse von mir zu Dir, Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bea,

      ja das wird dann für den nächsten Winter ein Kartenprojekt.

      Ich teile gerne super Tipps, ich freue mich auch immer, wenn mir was Interessantes über den Weg läuft.

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  6. Liebe Veronika, das sieht ja fantastisch aus. Überhaupt das letzte Bild bei Sonnenuntergang. Das ist einfach perfekt geworden.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kathrin, ja es ist einfach grandios und macht mega viel Freude.

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  7. Liebe Veronika,
    die Seifenblasen sind dir super gelungen und von den Fotos bin ich restlos begeistert.
    Gell da kann man richtig süchtig danach werden:).
    Meine Familie lacht schon wenn ich bei Minusgraden im Schlafanzug mit Pustefix durch den Garten hüpfe.
    Die Blasen im Sonnenuntergang sind genial.
    Viele liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      danke Dir für Deinen Besuch bei mir. Ja da hast Du absolut recht - Suchtfaktor seeeeehr hoch.

      Ein bisschen verrückt muss man auch sein, sonst wird das nix. Freiwillig sich solchen Geduldsproben bei eisigen Temperaturen stellen, ist nicht jedermanns Sache.

      Ganz liebe Grüße
      Veronika

      Löschen
  8. Hi Veronika, thank you for visiting my blog :)
    Your photos are beautiful! The soap bubbles are great, I have never done this, maybe I will try :) You did it very well, love all the captures :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja, thanks a lot for your comment and your compliment.
      Thats really amazing and i am often outside during its could. I hope, i can make o lot of pictures yet. And i am sure, you have also fun, if you try it.

      Greetings from Austria
      Veronika

      Löschen
  9. Liebe Veronika , deine Fotos sind ein Traum. Gefrorene Seifenblasen sind auch noch auf meiner "Daswillichnochmachen"-Liste.Alles ist bereit- nur dad Wetter spielt nicht mit.Ich gebe nicht auf und freue mich derweil an deinen Bildern.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen