Sonntag, 17. Januar 2016




ES GIBT IHN NOCH





DEN WINTER
Seit gestern hat es richtig geschneit und es ist kalt geworden.

Leider hat mein Zeitplan nicht wirklich dazugepasst - gestern hatten wir ganz lieben Besuch zum Brunch, dann kamen noch alle Kinder und noch nicht ganz Schwiegerkinder und so hatte ich Indoorprogramm.






Heute konnte ich wenigstens ein paar Minuten am See verbringen - die Stimmung ist fast wie an der Nordsee


-------------------------------------


Zuhause stellte sich dann sonntägliche Frage nach dem Sonntagskuchen und nachdem ich irgendwie keine Lust zum richtig Backen hatte, gab es kurzerhand Apfelcrumble







Ich liebe Streusel, die könnte es für mich auch ohne Kuchen immer geben. Da ist ein Crumble genau Meins








Ich habe zuerst die Äpfel in eine gebutterte Auflaufform geschichtet, mit Zitronensaft und etwas Zucker vermischt







danach einen klassischen Streuselteig  gemacht und verfeinert mit gehackten Walnüssen und gewürfelten Datteln







Für den winterlichen Touch habe ich Lebkuchengewürz verwendet, eine Mischung mit Zimt, Sternanis, Ingwer, Kardamom, Piment, Nelken, Koriander.  Alles Gewürze, die auch unserer Gesundheit dienen, die Verdauung fördern und Wärme in den Körper bringen







Der Duft nach frischem Gebäck, das weiche Licht einer Kerze, der warme Ofen im Rücken, der heiße Tee in der Tasse und die Schneeflocken, die draußen leise fallen und alles still und sauber machen 

.....das ist Heimat in seiner schönsten Form......




Kommentare:

  1. Wuderschön sind deine Fotos vom See! UNd anschliessend wird es gemütlich. So schön.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntagabend
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Fotos und mmmmmh Crumble , lecker schmecker!
    Hätte ich auch gerne gegessen :)
    GLG Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  3. Mehr braucht es nicht zum Glücklichsein.
    Auch wir waren heute draußen, haben alles liegen und stehen gelasen und sind einfach in den Schnee raus... Die Luft war kalt und klar, so als wäre sie über Nacht gereinigt worden. Es war still...weißt du anders still als sonst.
    Viel zu selten erleben wir sie, diese weißen stillen reinen Tage
    Dananch waren wir durchgefrohren und es hat lange gedauert, bis uns wider durch und durch warm war. aber es war sooo gut.
    alles Liebe für dich
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,'
    Auch bei uns ist es nun sehr kalt geworden. Brrrr...Schöne Foto zeigst du in dem Post.

    Herzliche Grüsse sendet Dir Conny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Veronika,
    das sind ja tolle See-Meer-Fotos! Und das Rezept, lecker, das muss ich ausprobieren. Mir ist gerade nach einem schönen leckeren Winterrezept und Äpfel habe wir noch soooo viele gebunkert. Geht das wohl auch mit Paranüssen?
    LG Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karen,

      spät aber doch meine Antwort auf Deine Frage: klar gehen auch Paranüsse, ich hab auch statt Peka Walnüsse genommen. Ich denke, man kann das variieren, wie es einem gefällt.

      Liebe Grüße
      Veronika

      Löschen